Die Protokolle des cisleithanischen Ministerrates 1867‒ 1918, Band III: 1871‒1879

Teilband 1: 25. November 1871 ‒ 23. April 1872



ISBN 978-3-7001-8807-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9235-0
Online Edition
doi:10.1553/978OEAW88070
Die Protokolle des cisleithanischen Ministerrates 1867-1918, Band 3,1 
2022,   LXVIII+552 Seiten, 23,5x16,5cm, broschiert
Diese Publikation ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0:
CC BY 4.0



Einzelpreis €  130,–   
Open access

Klaus Koch
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der ÖAW


Band III/1 der Edition der cisleithanischen Ministerratsprotokolle umfasst mit dem Zeitraum Ende November 1871–Ende April 1872 die ersten entscheidenden Monate der Regierung Adolph Auersperg. (Deutsch-)zentralistisch und verfassungstreu beendete sie die vergangenen föderalistischen Verfassungsexperimente und prägte bis 1879 eine politisch stabile liberale Ära. Die erste und wichtigste Aufgabe dieser neuen Regierung war die Auflösung der Landtage und die Durchführung von Neuwahlen. Damit sollte der Weg zu direkten Reichsratswahlen beschritten werden, um dem Boykott des Zenralparlaments durch die Landtage ein Ende zu bereiten. Ein wesentlicher Schlüssel dazu waren die böhmischen Landtagswahlen Ende April 1872, die das Ende dieses Bandes markieren. Weitere zentrale Themen dieses Bandes sind die Vorbereitungen zur Wiener Weltausstellung 1873, sowie zahlreiche Gesetzesmaterien aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Verwaltung und Sozialpolitik. Dazu kommen weiters verschiedene Eisenbahnprojekte. Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Bänden sind die 72 Ministerratsprotokolle dieses Bandes nahezu vollständig erhalten. Die Protokolle stellen der historischen Forschung wichtige Akten in wissenschaftlich aufbereiteter Form zur Verfügung. Sie enthalten wertvolles Hintergrundwissen zu entscheidenden Jahren der Geschichte Österreichs und seiner Nachbarländer.


Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Volume III/1 of the edition of the minutes of the Cisleithanian Council of Ministers covers the period from late November 1871 to late April 1872, the first deciding months of Adolph Auersperg's government. (German-) centralist and constitutional, it ended the past federalist constitutional experiments and shaped a politically stable liberal era until 1879. The first and most important task of this new government was the dissolution of the state parliaments and the holding of new elections. This was intended to pave the way for direct Reichsrat elections in order to put an end to the boycott of the central parliament by the state parliaments. The Bohemian state elections at the end of April 1872, which mark the end of this volume, were an essential key to this. Other central topics in this volume are the preparations for the Vienna World Exhibition in 1873, as well as numerous legal matters from the areas of economics, law, administration and social policy. There are also various railway projects. In contrast to the two previous volumes, the 72 protocols of the Council of Ministers in this volume have been preserved almost completely. The protocols provide historical research with important files in scientifically prepared form. They contain valuable background knowledge on decisive years in the history of Austria and its neighboring countries.

Bestellung/Order


Die Protokolle des cisleithanischen Ministerrates 1867‒ 1918, Band III: 1871‒1879


ISBN 978-3-7001-8807-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9235-0
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:  

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code


Thema: modern


Die Protokolle des cisleithanischen Ministerrates 1867‒ 1918, Band III: 1871‒1879

Teilband 1: 25. November 1871 ‒ 23. April 1872



ISBN 978-3-7001-8807-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9235-0
Online Edition
doi:10.1553/978OEAW88070
Die Protokolle des cisleithanischen Ministerrates 1867-1918, Band 3,1 
2022,   LXVIII+552 Seiten, 23,5x16,5cm, broschiert
Diese Publikation ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0:
CC BY 4.0



Einzelpreis €  130,–   
Open access


Klaus Koch
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der ÖAW

Band III/1 der Edition der cisleithanischen Ministerratsprotokolle umfasst mit dem Zeitraum Ende November 1871–Ende April 1872 die ersten entscheidenden Monate der Regierung Adolph Auersperg. (Deutsch-)zentralistisch und verfassungstreu beendete sie die vergangenen föderalistischen Verfassungsexperimente und prägte bis 1879 eine politisch stabile liberale Ära. Die erste und wichtigste Aufgabe dieser neuen Regierung war die Auflösung der Landtage und die Durchführung von Neuwahlen. Damit sollte der Weg zu direkten Reichsratswahlen beschritten werden, um dem Boykott des Zenralparlaments durch die Landtage ein Ende zu bereiten. Ein wesentlicher Schlüssel dazu waren die böhmischen Landtagswahlen Ende April 1872, die das Ende dieses Bandes markieren. Weitere zentrale Themen dieses Bandes sind die Vorbereitungen zur Wiener Weltausstellung 1873, sowie zahlreiche Gesetzesmaterien aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Verwaltung und Sozialpolitik. Dazu kommen weiters verschiedene Eisenbahnprojekte. Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Bänden sind die 72 Ministerratsprotokolle dieses Bandes nahezu vollständig erhalten. Die Protokolle stellen der historischen Forschung wichtige Akten in wissenschaftlich aufbereiteter Form zur Verfügung. Sie enthalten wertvolles Hintergrundwissen zu entscheidenden Jahren der Geschichte Österreichs und seiner Nachbarländer.


Volume III/1 of the edition of the minutes of the Cisleithanian Council of Ministers covers the period from late November 1871 to late April 1872, the first deciding months of Adolph Auersperg's government. (German-) centralist and constitutional, it ended the past federalist constitutional experiments and shaped a politically stable liberal era until 1879. The first and most important task of this new government was the dissolution of the state parliaments and the holding of new elections. This was intended to pave the way for direct Reichsrat elections in order to put an end to the boycott of the central parliament by the state parliaments. The Bohemian state elections at the end of April 1872, which mark the end of this volume, were an essential key to this. Other central topics in this volume are the preparations for the Vienna World Exhibition in 1873, as well as numerous legal matters from the areas of economics, law, administration and social policy. There are also various railway projects. In contrast to the two previous volumes, the 72 protocols of the Council of Ministers in this volume have been preserved almost completely. The protocols provide historical research with important files in scientifically prepared form. They contain valuable background knowledge on decisive years in the history of Austria and its neighboring countries.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at