Michael GEHLER, Thomas OLECHOWSKI, Stefan WEDRAC, Anita ZIEGERHOFER (Hgg.)


Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs
9. Jahrgang
Heft 2 / 2019

Der Vertrag von Saint Germain
im Kontext der europäischen Nachkriegsordnung

ISSN 2221-8890
Print Edition
ISSN 2224-4905
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8644-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8662-5
Online Edition
Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 2/2019 
2019,  272 Seiten, 29,7x21cm, broschiert
€  59,00   




Michael GEHLER, Hildesheim
Europa, die internationale Architektur und die Weltpolitik 1917–1920

Anita ZIEGERHOFER, Graz
Völkerbund und ILO
Im Sinne der Erhaltung des politischen und sozialen Friedens

Catherine HOREL, Paris
Frankreich und St. Germain 1918–1920

B. J. C. MCKERCHER, Victoria
The other German Treaty: Lloyd George and St. Germain 1919–1920

Hans-Jürgen SCHRÖDER, Gießen
Woodrow Wilson und der Vertrag von St. Germain 1919–1920

Marion DOTTER, Wien
Die Tiroler Frage in St. Germain und die Folgen

Damian SZYMCZAK, Posen
Polen, Brest Litowsk und die Verträge von St. Germain und Versailles

Thomas OLECHOWSKI, Wien
Der Vertrag von St. Germain und die österreichische Bundesverfassung

Walter M. IBER, Graz
„Rettungsschirm“ für Österreich:
Die Völkerbundanleihen

Klaus SCHWABE, Aachen
Versailles – Bedingungen, Enttäuschungen und Erfolge

Hans-Christof KRAUS, Passau
Der Versailler Vertrag und die deutsche Außenpolitik 1919–1933

Ibolya MURBER, Budapest
Ungarn und sein Friedensvertrag von Trianon 1920

Roumaina PRSESHLENOVA, Sofia
Bulgarien und der Vertrag von Neuilly 1919

Hüseyin I. CICEK, Wien
Der Friedensvertrag von Sèvres 1920 und die osmanische Haltung

Athanassios PITSOULIS, Hildesheim
Greece, Turkey, the Eastern Question and the Treaty of Lausanne 1923

Heinz KÖNIG, Wien
Die Festlegung von Staatsgrenzen.
Der maßgebliche Beitrag der Geodäten zur Realisierung von Grenzen

Christian PIPPAN, Graz
Die völkerrechtlichen Konsequenzen des Vertrages von St. Germain

Andreas GOTTSMANN, Rom
Der Heilige Stuhl und die Pariser Friedensordnung von 1919/20

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs9. JahrgangHeft 2 / 2019
ISSN 2221-8890
Print Edition
ISSN 2224-4905
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8644-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8662-5
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/BRGOE2019-2s517


Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/BRGOE2019-2s517


Thema: journals
Michael GEHLER, Thomas OLECHOWSKI, Stefan WEDRAC, Anita ZIEGERHOFER (Hgg.)


Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs
9. Jahrgang
Heft 2 / 2019

Der Vertrag von Saint Germain
im Kontext der europäischen Nachkriegsordnung

ISSN 2221-8890
Print Edition
ISSN 2224-4905
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8644-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8662-5
Online Edition
Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 2/2019 
2019,  272 Seiten, 29,7x21cm, broschiert
€  59,00   


Andreas Gottsmann
PDF Icon  Der Heilige Stuhl und die Pariser Friedensordnung von 1919/20 ()
S.  517 - 536
doi:10.1553/BRGOE2019-2s517

Open access

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


doi:10.1553/BRGOE2019-2s517
Abstract:
Since the time of Pope Leo XIII the Holy See had tried to promote a peacekeeping policy and to ease the tension ofinternational conflicts. The resulting political and moral prestige of the Holy See at the international level wouldhave compensated for the lost church state. Among the most important demands were the institution of courts ofarbitration and of supranational organizations, which were also proposed by Pope Benedict XV during the FirstWorld War. The Peace Note of August, 1st 1917 was in his eyes the most significant measure of his policy, but itwas not really successful internationally. As a result of the secret agreements of the London treaty, Italy hinderedthe Holy See from participating in the post-war negotiations. The papal diplomacy was forced to use other instruments,like lobbying. The Holy See was not allowed to become a member of the League of Nations either, althoughPope Benedict held this institution in high regard. Generally, the Holy See judged the Paris peace settlement rathernegatively, because according to the Roman Curia peace had not been established on the basis of conciliation, but asa peace dictated by the Allies.

Keywords:  League of Nations – Middle East – Papal diplomacy – Peace policy
Published Online:  2019/12/01 18:41:17
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x003b0f16



Michael GEHLER, Hildesheim
Europa, die internationale Architektur und die Weltpolitik 1917–1920

Anita ZIEGERHOFER, Graz
Völkerbund und ILO
Im Sinne der Erhaltung des politischen und sozialen Friedens

Catherine HOREL, Paris
Frankreich und St. Germain 1918–1920

B. J. C. MCKERCHER, Victoria
The other German Treaty: Lloyd George and St. Germain 1919–1920

Hans-Jürgen SCHRÖDER, Gießen
Woodrow Wilson und der Vertrag von St. Germain 1919–1920

Marion DOTTER, Wien
Die Tiroler Frage in St. Germain und die Folgen

Damian SZYMCZAK, Posen
Polen, Brest Litowsk und die Verträge von St. Germain und Versailles

Thomas OLECHOWSKI, Wien
Der Vertrag von St. Germain und die österreichische Bundesverfassung

Walter M. IBER, Graz
„Rettungsschirm“ für Österreich:
Die Völkerbundanleihen

Klaus SCHWABE, Aachen
Versailles – Bedingungen, Enttäuschungen und Erfolge

Hans-Christof KRAUS, Passau
Der Versailler Vertrag und die deutsche Außenpolitik 1919–1933

Ibolya MURBER, Budapest
Ungarn und sein Friedensvertrag von Trianon 1920

Roumaina PRSESHLENOVA, Sofia
Bulgarien und der Vertrag von Neuilly 1919

Hüseyin I. CICEK, Wien
Der Friedensvertrag von Sèvres 1920 und die osmanische Haltung

Athanassios PITSOULIS, Hildesheim
Greece, Turkey, the Eastern Question and the Treaty of Lausanne 1923

Heinz KÖNIG, Wien
Die Festlegung von Staatsgrenzen.
Der maßgebliche Beitrag der Geodäten zur Realisierung von Grenzen

Christian PIPPAN, Graz
Die völkerrechtlichen Konsequenzen des Vertrages von St. Germain

Andreas GOTTSMANN, Rom
Der Heilige Stuhl und die Pariser Friedensordnung von 1919/20



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at