Bülent IPLIKCIOGLU


DIE INSCHRIFTEN VON KORYDALLA





ISBN 978-3-7001-8345-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8913-8
Online Edition
Tituli Asiae Minoris II²/1 
2021,  140 Seiten Text, 42 Abb., 1 Karte, 29,7x21cm, broschiert
€  90,00   

Bülent IPLIKCIOGLU
ist Professor für Klassische Philologie an der Universität Ankara


Bülent Iplikcioglu unternahm in den Jahren 2004 bis 2006 im Rahmen mehrerer Projekte im Auftrag der ehemaligen Kleinasiatischen Kommission der ÖAW umfassende epigraphische Feldforschungen im Bereich der in Südostlykien gelegenen antiken Städte Korydalla und Rhodiapolis, die im heutigen Verwaltungsbezirk Kumluca liegen. In der bis dahin nur wenig erforschten Region wurden während der Forschungstätigkeit Iplikcioglus im Jahre 2005 zahlreiche neue Texte, vor allem in den zentralen Siedlungen der Kleinstädte Madamyssos und Pygela sowie auf den ihnen zugehörigen Territorien entdeckt, die in diesen Band mit eingeschlossen sind. Insofern stellt diese Publikation einen vorläufigen Endpunkt der Erschließung des antiken Korydalla dar.

As part of several projects on behalf of the Austrian Academy of Sciences, Bülent Iplikcioglu carried out extensive epigraphic field research from 2004 to 2006 in the area of the ancient cities of Korydalla and Rhodiapolis in Southeast Lycia, which are today located in the modern administrative district of Kumluca. During Iplikcioglu's activity in 2005, numerous new texts were discovered in the region, which until then had only been little explored, especially in the central settlements of the small towns of Madamyssos and Pygela, as well as on their territories, which are included in this volume. In this respect, this publication represents a preliminary end point for the exploration of ancient Korydalla.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


DIE INSCHRIFTEN VON KORYDALLA


ISBN 978-3-7001-8345-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8913-8
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: ancient
Bülent IPLIKCIOGLU


DIE INSCHRIFTEN VON KORYDALLA





ISBN 978-3-7001-8345-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8913-8
Online Edition
Tituli Asiae Minoris II²/1 
2021,  140 Seiten Text, 42 Abb., 1 Karte, 29,7x21cm, broschiert
€  90,00   


Bülent IPLIKCIOGLU
ist Professor für Klassische Philologie an der Universität Ankara

Bülent Iplikcioglu unternahm in den Jahren 2004 bis 2006 im Rahmen mehrerer Projekte im Auftrag der ehemaligen Kleinasiatischen Kommission der ÖAW umfassende epigraphische Feldforschungen im Bereich der in Südostlykien gelegenen antiken Städte Korydalla und Rhodiapolis, die im heutigen Verwaltungsbezirk Kumluca liegen. In der bis dahin nur wenig erforschten Region wurden während der Forschungstätigkeit Iplikcioglus im Jahre 2005 zahlreiche neue Texte, vor allem in den zentralen Siedlungen der Kleinstädte Madamyssos und Pygela sowie auf den ihnen zugehörigen Territorien entdeckt, die in diesen Band mit eingeschlossen sind. Insofern stellt diese Publikation einen vorläufigen Endpunkt der Erschließung des antiken Korydalla dar.

As part of several projects on behalf of the Austrian Academy of Sciences, Bülent Iplikcioglu carried out extensive epigraphic field research from 2004 to 2006 in the area of the ancient cities of Korydalla and Rhodiapolis in Southeast Lycia, which are today located in the modern administrative district of Kumluca. During Iplikcioglu's activity in 2005, numerous new texts were discovered in the region, which until then had only been little explored, especially in the central settlements of the small towns of Madamyssos and Pygela, as well as on their territories, which are included in this volume. In this respect, this publication represents a preliminary end point for the exploration of ancient Korydalla.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at