Gertraud STURM - Mohammed MARAQTEN


In Stein gemeisselte Geschichte(n): Nikolaus Rhodokanakis (1876‒1945), Pionier der Altsüdarabistik





ISBN 978-3-7001-8939-8
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9173-5
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 532 
Sammlung Eduard Glaser  19 
2021,  191 Seiten, 22,5x15cm, broschiert, englisch
€  98,-   

Gertraud STURM
absolvierte ihr Magister- und Doktoratsstudium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien

Mohammed MARAQTEN
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Die detaillierte Biographie von Nikolaus Rhodokanakis deckt bisher Unbekanntes auf. Seine wissenschaftliche Arbeit und sein Werdegang werden beleuchtet und es wird versucht, den Menschen aufzuspüren, der hinter dem Gelehrten und Lehrer steckt. Die Biographie zeigt seine großen Verdienste um die historischen und kulturgeschichtlichen Wissenschaften und besonders seine Rolle als Gründungsfigur der Altsüdarabistik. Mit der Entzifferung der altsüdarabischen Inschriften und der Methodik, die er dafür entwickelt hat sowie der Entschlüsselung von etlichen ihrer Haupttexte, schuf er die Grundlage für deren weitere Erforschung. Er war damit maßgeblich an der Etablierung der Sabäistik über die Universität Graz hinaus auch im internationalen akademischen Rahmen beteiligt. Er begeisterte zahlreiche Schülerinnen und Schüler für dieses hochkomplexe Forschungsfeld. Unter seiner Anleitung eigneten sie sich beachtliches Wissen an, erweiterten später seine Forschungen und brachten sie zu neuer Blüte. Damit bereitete Rhodokanakis, gemeinsam mit Maria Höfner und Karl Mlaker, die altsabäistische Erschließung eines Großteils jener Inschriften auf, die Eduard Glaser aus dem Jemen nach Wien gebracht hat. Dass die im österreichischen Raum beheimatete Forschungstradition zu Altsüdarabien in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als hochspezialissierte semitistisch-philologische Expertise in Kombination mit interdisziplinären Fachkompetenzen weiterentwickelt wurde und größtes internationales Ansehen erwarb, ist in erster Linie diesem kultivierten Spitzenforscher zu verdanken.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

The comprehensive biography of Rhodokanakis tells us about his life and exposes what previously was unknown. His scientific work and career are examined and an attempt is made to trace the person behind the scholar and teacher. The biography exposes his enormous contribution for the historical and cultural-historical sciences and especially his role as a founding figure of Ancient South Arabian studies. With the decipherment of the ancient South Arabian inscriptions and the methodology that he developed for this study, as well as the decoding of several of their main texts, he created the basis for their further study. He was extensively concerned in establishing Sabaean Studies beyond the University of Graz, also in the international academic framework. He inspired numerous students for this highly complex field of research. Under his guidance, they acquired substantial knowledge, later expanded his research and brought it to new heights. Rhodokanakis, together with Maria Höfner and Karl Mlaker, thus prepared the ancient Sabean indexing of a large part of the inscriptions that Eduard Glaser brought to Vienna from Yemen. The Austrian tradition of the research on ancient South Arabia was further developed in the first half of the 20th century as a highly specialized Semitic-philological expertise in combination with solid interdisciplinary specialist skills and thereby acquired a great international acknowledgment. This fact is primarily due to this cultivated leading researcher.

Bestellung/Order


In Stein gemeisselte Geschichte(n): Nikolaus Rhodokanakis (1876‒1945), Pionier der Altsüdarabistik


ISBN 978-3-7001-8939-8
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9173-5
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: sozialanthropologie
Gertraud STURM - Mohammed MARAQTEN


In Stein gemeisselte Geschichte(n): Nikolaus Rhodokanakis (1876‒1945), Pionier der Altsüdarabistik





ISBN 978-3-7001-8939-8
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9173-5
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 532 
Sammlung Eduard Glaser  19 
2021,  191 Seiten, 22,5x15cm, broschiert, englisch
€  98,-   


Gertraud STURM
absolvierte ihr Magister- und Doktoratsstudium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien

Mohammed MARAQTEN
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Die detaillierte Biographie von Nikolaus Rhodokanakis deckt bisher Unbekanntes auf. Seine wissenschaftliche Arbeit und sein Werdegang werden beleuchtet und es wird versucht, den Menschen aufzuspüren, der hinter dem Gelehrten und Lehrer steckt. Die Biographie zeigt seine großen Verdienste um die historischen und kulturgeschichtlichen Wissenschaften und besonders seine Rolle als Gründungsfigur der Altsüdarabistik. Mit der Entzifferung der altsüdarabischen Inschriften und der Methodik, die er dafür entwickelt hat sowie der Entschlüsselung von etlichen ihrer Haupttexte, schuf er die Grundlage für deren weitere Erforschung. Er war damit maßgeblich an der Etablierung der Sabäistik über die Universität Graz hinaus auch im internationalen akademischen Rahmen beteiligt. Er begeisterte zahlreiche Schülerinnen und Schüler für dieses hochkomplexe Forschungsfeld. Unter seiner Anleitung eigneten sie sich beachtliches Wissen an, erweiterten später seine Forschungen und brachten sie zu neuer Blüte. Damit bereitete Rhodokanakis, gemeinsam mit Maria Höfner und Karl Mlaker, die altsabäistische Erschließung eines Großteils jener Inschriften auf, die Eduard Glaser aus dem Jemen nach Wien gebracht hat. Dass die im österreichischen Raum beheimatete Forschungstradition zu Altsüdarabien in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als hochspezialissierte semitistisch-philologische Expertise in Kombination mit interdisziplinären Fachkompetenzen weiterentwickelt wurde und größtes internationales Ansehen erwarb, ist in erster Linie diesem kultivierten Spitzenforscher zu verdanken.

The comprehensive biography of Rhodokanakis tells us about his life and exposes what previously was unknown. His scientific work and career are examined and an attempt is made to trace the person behind the scholar and teacher. The biography exposes his enormous contribution for the historical and cultural-historical sciences and especially his role as a founding figure of Ancient South Arabian studies. With the decipherment of the ancient South Arabian inscriptions and the methodology that he developed for this study, as well as the decoding of several of their main texts, he created the basis for their further study. He was extensively concerned in establishing Sabaean Studies beyond the University of Graz, also in the international academic framework. He inspired numerous students for this highly complex field of research. Under his guidance, they acquired substantial knowledge, later expanded his research and brought it to new heights. Rhodokanakis, together with Maria Höfner and Karl Mlaker, thus prepared the ancient Sabean indexing of a large part of the inscriptions that Eduard Glaser brought to Vienna from Yemen. The Austrian tradition of the research on ancient South Arabia was further developed in the first half of the 20th century as a highly specialized Semitic-philological expertise in combination with solid interdisciplinary specialist skills and thereby acquired a great international acknowledgment. This fact is primarily due to this cultivated leading researcher.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at