Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Anzeiger

155. Jahrgang 2020, Heft 1+2

ISSN 2413-5275
Print Edition
ISSN 2413-5569
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8853-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8921-3
Online Edition
Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Anzeiger 155/1+2 
2021,  110 Seiten, zahlr. Abb., 24x17 cm,


Inhaltsverzeichnis

Patrizia de Bernardo Stempel
Lateinisch lēnos, lēnior, lēnissimus ‘mild’, der heilende Mars und die vermeintlichen Xvlsigiae in Trier
Unter Berücksichtigung asymmetrischer Votivformulare

Gerhard Thür
Prozessrechtlicher Kommentar zur „Strafstele“ aus Epidauros, ca. 360, ca. 355 und nach 338 v.Chr.

Veronika Duma
Frauenkarrieren in der Männerwelt:Möglichkeiten, Ausschlüsse und Vertreibung.
Zu den ersten zehn weiblichen Mitgliedern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Anzeiger
ISSN 2413-5275
Print Edition
ISSN 2413-5569
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8853-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8921-3
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/anzeiger155-1s63


Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/anzeiger155-1s63


Thema: journals


Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Anzeiger

155. Jahrgang 2020, Heft 1+2

ISSN 2413-5275
Print Edition
ISSN 2413-5569
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8853-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8921-3
Online Edition
Geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Anzeiger 155/1+2 
2021,  110 Seiten, zahlr. Abb., 24x17 cm,


Veronika Duma
S.  63 - 110
doi:10.1553/anzeiger155-1s63

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


doi:10.1553/anzeiger155-1s63
Abstract:
Der Artikel fragt nach den ersten zehn weiblichen Mitgliedern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, die als Frauen Pionierinnen im männlich dominierten Feld der Wissenschaft waren. Die entscheidenden Wahlen, die im Zeitraum von 1948 bis 1974 stattfanden, werden in ihrem institutionellen und gesellschaftspolitischen Kontext untersucht. Die wissenschaftlichen Arbeiten der Frauen werden besprochen und wissenschaftshistorisch eingeordnet. Entwicklungen innerhalb des Wissenschaftsbetriebes werden ebenso beleuchtet wie die Biografien der Forscherinnen. Ihre Karriereverläufe waren in unterschiedlicher Art und Weise von Geschlechterverhältnissen, Rassismus und Antisemitismus geprägt. Während einige der Wissenschaftlerinnen im Nationalsozialismus ihre Laufbahn fortsetzten und ausbauen konnten, mussten als Jüdinnen verfolgte Frauen ihren Arbeitsplatz und das Land verlassen. Erörtert wird die Rolle von Frauen sowie die Thematisierung von Geschlechterverhältnissen in der Akademie. Der Blick wird dabei sowohl auf die Entwicklungen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen als auch in den philosophischhistorischen Fächern gelegt, die sich durch unterschiedliche Dynamiken hinsichtlich der Geschlechterverhältnisse auszeichneten. Die Arbeit basiert auf Archivrecherchen, insbesondere auf Materialien des Archivs der ÖAW.

Keywords:  Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wissenschaftsgeschichte, Geschlechterverhältnisse, Wissenschaftlerinnen, Pionierinnen
Published Online:  2021/10/06 08:52:03
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x003ce227

Inhaltsverzeichnis

Patrizia de Bernardo Stempel
Lateinisch lēnos, lēnior, lēnissimus ‘mild’, der heilende Mars und die vermeintlichen Xvlsigiae in Trier
Unter Berücksichtigung asymmetrischer Votivformulare

Gerhard Thür
Prozessrechtlicher Kommentar zur „Strafstele“ aus Epidauros, ca. 360, ca. 355 und nach 338 v.Chr.

Veronika Duma
Frauenkarrieren in der Männerwelt:Möglichkeiten, Ausschlüsse und Vertreibung.
Zu den ersten zehn weiblichen Mitgliedern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at